• 2024
  • Seestrasse 66, Thun

Gymnasium Thun
Sanierung und Erweiterung

Die Gymnasien Thun-Schadau und Thun-Seefeld sollen künftig in Schadau konzentriert werden. Dafür soll der Standort erweitert und saniert werden.
Dazu ist geplant, den künftigen Standort der Gymnasien mit zwei Teilprojekten zu erweitern und zu sanieren.
Die erste Ausbauetappe startet 2023. Dann wird das Provisorium östlich bei der «Gymermatte» aufgehoben und ein Erweiterungsbau mit Schulräumen und einer Aula errichtet.
Ab 2025 soll dann das Hauptgebäude nördlich gegen die Marienstrasse mit einem Anbau erweitert und das Hauptgebäude aus den 70er Jahren saniert werden.

Geiliger wurde beauftragt mit: Fenster aus wärmegedämmten Aluminium-Profilen, Aussentüren aus Aluminium, Automatische 1- und 2-flüglige Schiebetüren aus Aluminium, Pfosten-Riegel-Konstruktion aus Aluminium-Strangpressprofilen

Vielfältige Metallbauarbeiten
BKP 221.4
Fenster aus Aluminium

Geiliger wurde beauftragt mit: Fenster aus wärmegedämmten Aluminium-Profilen, Aussentüren aus Aluminium, Automatische 1- und 2-flüglige Schiebetüren aus Aluminium, Pfosten-Riegel-Konstruktion aus Aluminium-Strangpressprofilen

Bauherr
Kanton Bern
Amt für Grundstücke und Gebäude
Reiterstrasse 11
3013 Bern
Architekt
Scheu Architekten GmbH
Räffelstrasse 11
8045 Zürich
Stirnemann Architekten GmbH
Dorfstrasse 6
5423 Freienwil
Fassadenplaner
Buri Müller Partner GmbH
Tiergarten 3
3400 Burgdorf
Bauleitung
Akeret Baumanagement AG
Sandrainstrasse 3
3000 Bern 13